Wizard – Kartenspiel Vorstellung

wizardWizard ist ein beliebtes Kartenspiel –mystisch und spannend zugleich. Allein schon der Anblick der Spielkarten, voller geheimnisvoller Zeichen und Symbole, versetzt die Spieler in die Welt der Magie.

„Vor langer, langer Zeit mussten die Zauberlehrlinge zur Übung ihrer magischen Fähigkeiten dieses Spiel erlernen, um die Gabe der Vorhersehung zu entwickeln.“ (Quelle: http://www.wizard-turnier.de)

Wizard-Spiel seit 1984 auf dem Markt

Bei diesem Hintergrund macht das Spielen gleich noch mehr Spaß. Dank dem Spieleautor Ken Fisher ist das Kartenspiel bereits im Jahre 1984 auf dem amerikanischen Markt erschienen. Zwölf Jahre später kam dann der Boom auch in Deutschland an und es wurde vom Verlag Amigo rausgebracht.

Beim Wizard-Spiel muss prophezeit werden

Das Kartenspiel eignet sich gleichermaßen für Groß und Klein. Jedoch ist es nicht für Kinder unter zehn Jahren empfohlen. Es wird mit drei bis sechs Personen gespielt und das Ziel besteht darin, Stiche zu machen, also eine höhere Karte zu legen als die gegnerischen Spieler. Doch bevor die Spielrunde beginnt, müssen die Spieler vorhersagen, wie viele Stiche sie

machen werden. Und das ist der Kasus Knacktus! Denn genau an dieser Stelle zeigt sich der wahre Wizard mit hellseherischem Talent. In unserem Wizard Spieletest findet ihr die Spielanleitung und unsere Bewertung.

Wer ist der Wizard Meister?

Der Titel des Meisters ist jedoch stark umkämpft. Regelmäßig werden nationale und internationale Wizard Meisterschaften ausgetragen. Die Deutsche Wizard Meisterschaft 2013

findet am 08. Juni 2013 in Mainz statt. Der Bessere möge gewinnen und anschließend nach Holland zur International Wizard Championship zu reisen. Und wer Pech hatte, soll sich nicht entmutigen lassen und seinen sechsten Sinn schon mal fürs nächste Jahr trainieren.

Bei Amazon könnt ihr Wizard kaufen.

Artikel bewerten

FacebookTwitterGoogle+Email

Autor: Katharina

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>