Spieleblog-Vorstellung #3

Brettspiel-Lichtbilder-LogoMit Brettspiel Lichtbilder möchten wir euch in unserer Spieleblog-Vorstellungsreihe ein weiteres sehr interessantes Projekt vorstellen.

Federführend hinter dem Blog steht Arne Spillner. Auf Facebook und Twitter ist Brettspiel Lichtbilder über folgende Links erreichbar:

Brettspiel Lichter Facebook
Brettspiel Lichtbilder Twitter.

Kreative Vorstellungsform der Spiele

Auf Brettspiel Lichtbilder stehen ganz klar die Bilder im Fokus! Und das ist auch gut so, denn die entsprechenden Fotos zu den einzelnen Spielen sind gekonnt in Szene gesetzt. Sie bieten einen tollen Überblick über das Spielmaterial und Verpackung, fast als läge das Spiel direkt vor einem. Man kann viele Details, wie Spielfiguren, Spielkarten, oder Spielbretter ansehen sowie Einsicht in Anleitungen oder weitere Beilagen gewinnen.

Inhalte auf Brettspiel Lichtbilder

Es gibt drei verschiedene Kategorien (Brettspiele, Kartenspiele und Würfelspiele), in welchen man die Testberichte zu den Spielen findet. Diese beinhalten neben der schönen Bebilderung auch einen Text sowie teilweise auch Videos zu Unboxings, InPlay-Videos und Reviews.

Unter den zahlreichen Spielen finden sich viele Klassiker, aber auch topaktuelle Titel, wie zum Beispiel die Spiel des Jahres 2013-Nominierungen Hanabi oder Augustus.

Fazit zu Brettspiel Lichtbilder

Durch das innovative Konzept, Brett-, Karten- und Würfelspiele in Bildform darzustellen, entsteht ein rundes Gesamtbild, welches einen guten Über- und Einblick in die Spiele gibt. Man erhält also nicht nur wichtige und interessante Infos, sondern hat auch noch jede Menge Spaß dabei, die ganzen gut inszenierten Bilder anzuschauen.

Auf Brettspiel Lichtbilder ist also definitiv für jeden Spielebegeisterten etwas dabei!

Wir können euch einen Besuch auf Brettspiel Lichtbilder nur empfehlen.
Viel Spaß!

Artikel bewerten

FacebookTwitterGoogle+Email

Autor: Katharina

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>