Spiel des Jahres 1995: Die Siedler von Catan – Vorstellung

Ein deutsches Brettspiel erobert die Welt

Siedler von CatanDie Siedler von Catan ist ein echter Brettspiele-Klassiker, den es bereits seit 18 Jahren http://spycellphone24h.com/ gibt. Seit das Spiel 1995 beim Franckh-Kosmos-Verlag erschienen ist, sind viele Erweiterungen, eigenständige Catan-Editionen wie die Deutschland Edition, sowie Karten- und Würfelspiele entstanden. Neben der Auszeichnung „Spiel des Jahres 1995“, erhielt der legal issues private security Erfinder Klaus Teuber den deutschen Spielepreis. Doch damit nicht genug. Für die beste Spielregel gab es im selben Jahr die Essener Feder und auch im Ausland hagelte es an Preisen. Ob Bulgarisch, Chinesisch, Hebräisch oder Finnisch, gesiedelt wird inzwischen in vielen Sprachen und über 40 Ländern. Seit 1998 gibt es die jährlich stattfindenden deutschen Catanmeisterschaften, doch sogar auf europäischer und weltweiter Ebene werden regelmäßig die besten Catan-Spieler gekürt.

Doch was steckt hinter der einmaligen Erfolgsgeschichte dieses Brettspiels und wo liegt eigentlich Catan?

Die Mischung macht’s

Das Geheimnis des Erfolgs android cell phone spy & tracker software liegt sicher schlicht an dem ausgewogenen Spielprinzip, das eine Kombination von strategisch-taktischen Anforderungen an die Spieler, Handlungsgeschick und ein wenig Glück darstellt. Die Spieler selbst sind die Siedler, die die rohstoffreiche Insel Catan besiedeln und dabei durch den Bau von Straßen, Siedlungen und Städten sowie durch Entwicklungen zu Siegpunkten gelangen müssen. Um an die für den Bau benötigten http://essaybuyersclub.com/ Rohstoffe zu kommen, sind einerseits strategisch günstige Plätze an Rohstoffvorkommen nötig, andererseits muss mit den Mitsiedlern gefeilscht werden. Wer als erster Siedler 12 Siegpunkte ansammeln kann, hat die größte Macht über die Insel und gewinnt http://spycellphone24h.com/ damit das Spiel. Selbst nach über 30 Spielen zählt „Siedler von Catan“ immer noch zu meinen Lieblingsspielen.

Das sagenhafte Catan – Aufbruchstimmung

Die Insel Catan gibt es nicht. Doch die Story, die sich hinter dem Spiel verbirgt, vermittelt Aufbruchstimmung. Es geht um das Gefühl voranzukommen, um cell phone spy das Entdecken einer neuen Welt und deren Besiedlung.

Klaus Teuber hat darum eine historisch-erfahrene Autorin gefragt, ob sie für ihn schreiben wolle. So wurde Catan fiktiver Schaupunkt des 800 Seiten umfassenden Romans „Die Siedler von Catan“ von Rebecca Gablé. free bluetooth spy software for your mobile phone Dies zeigt, dass Brettspiele nicht nur aus Romanen entstehen können, sondern dass umgekehrt auch Ideen, die sich hinter den Brettspielen verbergen, zu Inhalten ganzer Romane werden können.

Artikel bewerten

FacebookTwitterGoogle+Email

Autor: Sebastian

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>