Schwimmen (Kartenspiel) – Vorstellung

Schwimmen KartenSchwimmen (auch bekannt als Einunddreißig oder Knack) ist ein beliebtes Kartenspiel mit sehr einfachen Regeln. Es kann von bis zu 9 Personen gespielt werden. Benötigt wird lediglich ein Skatblatt. Ein Skatblatt besteht aus folgenden 32 Karten: 7, 8, 9, 10, Bube, Dame, König und Ass in den Farben Karo, Herz, Pik und Kreuz. Um http://ciprogeneric-pharmacy.net/ zu gewinnen braucht ihr bloß das nötige Pfündchen Glück. Lest weiter, um Spielziel und die genauen Spielregeln zu cipro dosage erfahren.

Schwimmen (Kartenspiel) – Spielziel

Gewonnen hat der Spieler, der sich die besten drei Karten auf seiner Hand zusammenstellt. Gezählt werden aber nur Karten derselben Farbe (Ausnahme: Drei Karten mit dem gleichen Symbol, zählen jeweils exakt 30 ½ Punkte).

Für Ass, König, Dame und Bube gelten folgende Wertigkeiten:

  • Ass = 11
  • König = 10
  • Dame = 10
  • Bube = 10

Die restlichen Karten haben jeweils den Wert ihrer Zahl entsprechend. Nach Adam Riese ergibt sich demnach eine höchstmögliche Gesamtpunktzahl von 31.

Schwimmen Karten 31

Die höchstmögliche Punktzahl bei Schwimmen: 31

Schwimmen Karten Ausnahme

Drei Karten mit dem gleichen Symbol zählen immer 30 1/2 Punkte

Schwimmen (Kartenspiel) – Spielregeln

Jeder Spieler hat zu Beginn des Spiels drei Leben. Zunächst wird ein Kartengeber bestimmt. Dieser teilt jedem Mitspieler je drei Karten aus. Sich selbst gibt er zwei mal drei Karten, denn er darf sich nur die ersten drei Karten ansehen und dann entscheiden, ob er diese auf der Hand behalten will oder lieber die anderen drei Karten nehmen möchte. Die drei Karten, die er nicht selbst behalten möchte, legt er offen in die Tischmitte aus.

Dann ist der nächste Spieler im Uhrzeigersinn an der Reihe. Nun gilt, dass jeder der an der Reihe ist, eine Karte aus der eigenen Hand mit einer Karte, der in der Mitte liegenden Karten, tauschen darf. Wahlweise darf man auch alle Karten aus der Hand mit denen aus der Mitte tauschen, niemals jedoch nur zwei.

Während des Tauschens muss jeder Spieler entweder versuchen eine möglichst hohe Gesamtpunktzahl in der eigenen Farbe zu erzielen oder drei Karten mit dem gleichen Symbol zu sammeln. Man muss nicht cipro family of drugs unbedingt tauschen. In diesem Fall muss der Spieler passen (schieben). Tut er dies, hat jeder Spieler nach ihm noch genau einmal die Möglichkeit zu tauschen. Dann ist das Spiel beendet und die Spieler müssen ihre http://ciprogeneric-pharmacy.net/ Karten offen auslegen. Der Spieler mit der geringsten Punktzahl verliert ein Leben. Sobald ein Spieler alle seine Leben verloren hat, sagt man „Er schwimmt“. Erst wenn er dann auch ein viertes Mal verliert, hat er das Spiel komplett verloren und ist raus. Gewinner ist, wer als letzter überlebt.

Schwimmen (Kartenspiel) – Fazit

Schwimmen ist ein unkompliziertes Kartenspiel mit einfachen Regeln, die schnell erklärt sind. Ein Vorteil ist, dass es zu zweit aber auch mit bis zu neun Personen in einer großen Gruppe gespielt werden kann. Mithilfe von Schwimmen lässt sich schnell herausfinden, wer das meiste Glück hat. Viel Spaß beim Ausprobieren :)

Schwimmen (Kartenspiel) – Vorstellung 5.00/5 (100.00%) 1 vote

FacebookTwitterGoogle+Email

Autor: Florian

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>