Kennerspiel des Jahres 2013: Die Legenden von Andor – Test

Legenden von Andor Cover

Quelle: spielehippo.net

Die Legenden von Andor von Spielerfinder und Illustrator Michael Menzel entführt die Spieler in eine fantastische Welt voller Monster und Gefahren. Gemeinsam gegen das Spiel kämpfen 2 bis 4 Helden, um das Land Andor vor Gors, Skralen, Trollen und weiteren fiesen Kreaturen zu beschützen. Die Legenden von Andor ist am 8.7. zum Kennerspiel des Jahres 2013 gewählt worden. Lest unseren großen Testbericht, um zu erfahren, welche Besonderheiten und Überraschungen das Spiel bereit hält und wie wir die Legenden bewerten.

Infos zu Die Legenden von Andor

Spieleranzahl 2-4
Spieldauer 90 – 120 min.
Genre Brettspiel
Alter Ab 10 Jahren
Verlag Kosmos
Preis 39,99€ (UVP)

Spielmaterial von Die Legenden von Andor

  • 1 Spielplan (mit Vor- und Rückseite)
  • 1 Losspiel-Anleitung
  • 1 Begleitheft
  • 15 Sortierbeutel
  • 1 Ausrüstungstafel
  • 4 Heldentafeln (mit Vor- und Rückseite)
  • 20 Würfel
  • 9 Holzscheiben (für die Anzeige der Willenskraft und der Stunden)
  • 5 Holzsteine (für die Anzeige der Stärke)
  • Karten: 71 Legendenkarten, 34 goldene Ereigniskarte, 12 silberne Ereigniskarten, 10 Tentakel-Ereigniskarten, 10 Schicksalskarten
  • Figuren: 8 Helden, 16 Gors, 5 Skrale, 5 Trolle, 2 Wardraks, 1 dunkler Magier, 1 Drache, 1 Turm, 1 Prinz Thorald, 1 Schildzwerge, 1 Hexe, 1 Erzähler
  • Plättchen: 7 große Plättchen, 1 N-Plättchen, 15 Kreaturenplättchen, 11 Edelsteine, 8 Sternchen, 4 Bauern, 3 Heilkräuter, 6 Pergamente, 6 Runensteine, 5 Tränke der Hexe, 5 Trinkschläuche, 2 Fernrohre, 2 Falken, 4 Schilde, 3 Bögen, 3 Helme, 4 Brunnen, 26 Goldplättchen, 8 Geröllplättchen, 3 rote Kreuze, 1 Gift, 15 Nebelplättchen

Spielziel von Die Legenden von Andor

Die Legenden von Andor besteht aus fünf verschiedenen Legenden, deren Schwierigkeitsgrad von Legende zu Legende steigt. Um eine Legende durchzuspielen benötigt man ca. 90 bis 120 Minuten Zeit. In unserem Vorstellungsbericht zum Spiel könnt ihr Details zu den einzelnen Legenden nachlesen. Ziel des Spiels ist es, als Heldenteam eine Legende zu schaffen. Welche Bedingungen dafür im Einzelnen erfüllt werden müssen, erfährt man erst während des Spiels.

KreaturenfriedhofImmer wenn der Erzähler ein Feld mit einem Sternchen erreicht hat, werden neue Legendenkarten aufgedeckt, die neue Überraschungen bereithalten. Ob es sich dabei zum Beispiel um weitere Siegbedingungen, neue Monster oder Hilfe in Gestalt von Prinz Thorald handelt, bleibt zu Beginn ungewiss. Der Erzähler muss immer dann einen Schritt voranschreiten, wenn ein Monster besiegt wurde oder wenn der Tag von allen Helden beendet wurde. Jeder Held hat pro Tag bis zu 10 Stunden Zeit zur Verfügung. Jede Aktion, die ein Held macht, kostet ihn eine Stunde. So muss beispielsweise pro Kampfrunde oder pro Schritt (Bewegung von einem Feld in ein benachbartes Feld) eine Stunde aufgewendet werden.

Stundenanzeige Andor

Am oberen Spielplanrand befindet sich die Stundenanzeige für die Helden. Die letzten drei Stunden können bei Bedarf genutzt werden und kosten die Helden je 2 Willenskraftpunkte.

Das Spiel ist beendet, wenn die Legende geschafft wurde. Dann hat das Heldenteam gewonnen. Das Spiel wird aber auch dadurch beendet, wenn alle Helden während des Spiels sterben oder der Erzähler das Feld „N“ erreicht hat. Dann hat das Heldenteam verloren und kann die Legende erneut spielen. Verliert das Heldenteam, kann es eine Legendenkarte aufdecken, auf der Tipps für den nächsten Versuch stehen.

Spielvorbereitung von Die Legenden von Andor

Nach dieser riesigen Auflistung an Spielmaterial, ahnt man schon, die Spielvorbereitung kann etwas länger dauern. Doch es ist nicht so schlimm, wie es aussieht. Das Spiel stellt mit der Losspiel-Anleitung und einer Checkliste für jede Legende alles übersichtlich bereit, was man braucht, um schnell losspielen zu können. Jeder Spieler sucht sich zunächst einen Held aus und nimmt sich die entsprechend farbigen Würfel und Steine und seine Heldentafel, auf der auch die jeweilige Sonderfähigkeit des Helden vermerkt ist. Zur Auswahl stehen:

  • Der Zwerg Kram (bzw. sein weibliches Pendant die Zwergin Bait)
  • Der Krieger Thorn (bzw. die Kriegerin Mairen)
  • Der Bogenschütze Pasco (bzw. die Bogenschützin Chada)
  • Der Zauberer Liphardus (bzw. die Zauberin Eara)
Andor Chada

Die Bogenschützin Chada kann wegen ihrer Sonderfertigkeit mithilfe ihres Bogens Kreaturen in einem angrenzenden Feld angreifen.

Übrigens hat jeder Held auch eine interessante Hintergrundgeschichte. Diese könnt ihr auf der offiziellen Webseite von Die Legenden von Andor nachlesen.

Danach wird der Spielplan aufgebaut, wie in der Anleitung beschrieben. Meist müssen Brunnen aufgefüllt, Bauern, Nebelplättchen und Runensteine verteilt und die ersten Monster aufgestellt werden. Die Helden werden normalerweise auf das Feld gestellt, das ihrem Rang entspricht. Der Erzähler beginnt immer auf Feld A.

Spielplan Andor

Die Rückseite des Spielplans ist Schauplatz der Legenden 4 und 5.

Spielablauf von Die Legenden von Andor

Die Legende, die man spielt, bestimmt, welcher Held beginnt. Danach ist der nächste Held im Uhrzeigersinn an der Reihe. Immer wenn ein Held an der Reihe ist, kann er zwischen vier Aktionsmöglichkeiten wählen:

  • Laufen (kostet pro Feld eine Stunde)
  • Kampf initiieren (kostet pro Kampfrunde eine Stunde für jeden am Kampf beteiligten Helden)
  • Prinz bewegen (kann nur gewählt werden, wenn sich der Prinz gerade im Spiel befindet)
  • Passen / Warten (kostet eine Stunde)
Prinz Thorald

Prinz Thorald bringt zusätzliche 4 Stärkepunkte mit in einen Kampf.

Weitere Aktionsmöglichkeiten, die jeweils eine Stunde kosten, können ausgeführt werden auch wenn der Held nicht an der Reihe ist:

  • Nebelplättchen aktivieren
  • Brunnen leeren
  • Gold oder Gegenstände einsammeln oder ablegen
  • Gold oder Gegenstände mit Helden, die sich auf demselben Feld befinden, tauschen
  • Gegenstände benutzen
  • Bei einem Händler Stärkepunkte und Gegenstände kaufen

Sobald ein Held keine Stunden mehr übrig hat auf der Zeitleiste, muss er seinen Tag beenden. Der Held, der als erstes seinen Tag beendet, darf den neuen Tag als erster beginnen. Wurde ein Tag beendet, wird als erstes eine Ereigniskarte gezogen und vorgelesen. Je nach Legende gibt es silberne oder goldene Ereigniskarten.

silberne Ereigniskarte

Beispiel für eine silberne Ereigniskarte

goldene Ereigniskarte

Beispiel für eine goldene Ereigniskarte

In den Legenden 4 und 5 kommt noch ein dritter Ereigniskartentyp ins Spiel. Immer wenn die Helden durch den See auf Feld 11 müssen lösen sie dort ein “Tentakel-Ereignis” aus. Außerdem müssen sich die Helden vor Feuerstößen in acht nehmen, deren Stärke zu Beginn des Spiels erwürfelt wird.

See Die Legenden von Andor

Auf Feld 11 befindet sich ein See, in dem Gefahren lauern.

Tentakel Ereigniskarte

Beispiel für eine Tentakel-Ereigniskarte

Kämpfe in Die Legenden von Andor

Andor KampfKämpfe sind ein entscheidendes Spielelement in Die Legenden von Andor. Sobald sich ein Held auf demselben Feld befindet, wie ein Monster, kann er den Kampf initiieren. Ein Held mit Bogen kann den Kampf auch von einem benachbarten Feld einleiten. Jeder Held wie auch jedes Monster haben Stärke- und Willenspunkte. Pro Kampfrunde muss der Zeitstein um ein Feld nach vorne gerückt werden und dann wird gewürfelt.

Andor WürfelEin Kampf kann alleine oder zu mehrt durchgeführt werden. Da die Stärkepunkte aller am Kampf beteiligten Helden zusammen gerechnet werden, empfiehlt es sich jedoch bei stärkeren Gegnern als Team anzutreten. Jeder am Kampf beteiligte Held und das Monster müssen würfeln. Die Stärkepunkte werden zu dem höchsten Würfelergebnis addiert. Ist die Summe der Stärke höher als die des Monsters, erleidet das Monster den Differenz-Wert als Schaden und umgekehrt. Der Schaden wird von den Willenspunkten abgezogen. Hat ein Monster keine Willenspunkte mehr, ist es besiegt. Wenn ein Held keine Willenspunkte mehr hat, ist die Strafe von Legende zu Legende verschieden. Es gibt auch Legenden in denen ein Held sterben kann und dann ganz aus dem Spiel genommen wird.

Kreaturen Andor

Die Helden müssen gegen Gors, Skrale, Wargs, Trolle und einen Drachen kämpfen.

Wurde ein Monster besiegt, können die Helden sich eine Belohnung aussuchen: Gold oder Willenspunkte? Je stärker das Monster war, desto mehr Gold oder Willenspunkte gibt es zur Belohung.

Andor Wertung Kreaturen

Ein Skral hat 6 Stärke- und 6 Willenkraftpunkte. Die Belohung ist entweder 4 Gold oder 4 Willenskraft-punkte.

Gerade im Hinblick auf einen möglichen Endgegner in einer Legende ist es wichtig, dass die Helden insgesamt auf einen hohen Stärkewert kommen, da sie sonst von vornerein keine Chance haben.

Gegenstände in Die Legenden von Andor

In Die Legenden von Andor gibt es Felder, auf denen sich Händler befinden. Bei den Händlern können neben Stärkepunkten auch wichtige und hilfreiche Ausrüstungsgegenstände im Austausch für Gold erworben werden:

  • Ein Schild kann zweimal benutzt werden, bevor er kaputt geht. Er schützt den Helden vor dem Verlust von Willenspunkten, wenn er im Kampf unterliegt.
  • Ein Helm nützt allen Helden, die mit mehreren Würfeln gleichzeitig würfeln dürfen (also dem Zwerg oder dem Krieger). Wird ein Pasch gewürfelt dürfen die entsprechenden Werte addiert werden.
  • Ein Trinkschlauch kann ebenfalls zweimal benutzt werden. Er befähigt die Helden Felder zu laufen, ohne dass es sie Stunden kostet.
  • Mit einem Bogen dürfen Helden Kreaturen eines benachbarten Feldes angreifen.
  • Mit einem Fernrohr kann ausgespäht werden, was sich unter Nebelplättchen auf benachbarten Feldern verbirgt.
  • Mit einem Falken können Gegenstände unter den Helden getauscht werden. Ein Falke kann einmal pro Tag eingesetzt werden.
Andor Händler

Ein Händler befindet sich überall dort auf dem Spielplan, wo ein blaues Symbol zu sehen ist.

Hat man die Hexe im Neben gefunden, können bei ihr Tränke erworben werden, die den Schaden eines Würfels verdoppeln können. Im Spiel befinden sich außerdem manchmal Runensteine. Hat ein Held drei Runensteine unterschiedlicher Farbe im Inventar, wird sein Würfelergebnis ebenfalls immer verdoppelt. Findet ein Held Heilkräuter kann er, entsprechend des Wert des Heilkrautes Stärke- oder Willenspunkte aufladen oder Felder laufen.

Runensteine Andor

Die Kriegerin (rechts) hat bereits 2 von 3 Runensteinen im Inventar.

Fazit zu Die Legenden von Andor

Noch nie zuvor haben wir ein so komplexes und schwieriges, aber gleichzeitig auch fantastisches und fesselndes Spiel gekannt. Die Legenden von Andor zeichnet sich durch die wunderschön gestaltete Landschaft des Landes Andor, die liebevoll erdachten Figuren und die ereignisreichen Legenden aus.

Im Spiel stößt man anfangs trotz einfach-gehaltener Losspiel-Anleitung hier und da auf Verständnisschwierigkeiten: Muss der Erzähler wirklich bei jedem besiegten Monster ein Feld nach vorne gerückt werden? – Ja. Aber ist das Spiel dann nicht viel zu schnell vorbei? – Nein, denn eine Schwierigkeit des Spiels besteht darin nicht wild auf alles loszugehen, was sich bewegt, sonder weise auszuwählen, welche Monster auf jeden Fall bekämpft werden müssen, und welche man getrost ziehen lassen kann.

Legenden von Andor Spiel

Zuweilen kann das Spiel sehr unübersichtich werden.

Durch die zahlreichen Regeln tauchen auch öfter Fragen auf wie: Wie war das noch mal? Darf ich, nachdem ich den Brunnen geleert habe, im selben Zug weiterlaufen? – Nein. Man darf außerdem nicht im selben Zug laufen und dann kämpfen. Kann ich den Bauern im Vorbeilaufen aufnehmen oder muss ich erst eine Runde warten? – Ja, man darf den Bauern im vorbeilaufen mitnehmen. Was nicht geht, ist ihn wie einen Gegenstand mit dem Falken zu verschicken ;-)

Doch nach zwei oder drei Legenden hatten wir so langsam alle Regeln im Kopf und mussten nur noch aufpassen, dass wir sie nicht vergessen und immer brav einsetzen. Vor allem der Spieler, der sich um das Vorrücken des Erzählers kümmert oder um das Vorrücken der Steine auf der Stundentafel, hat eine verantwortungsvolle Aufgabe. Es empfiehlt sich hierfür den aufmerksamsten Spieler einzusetzen.

Das war es aber auch schon an Kritik. Wirklich positiv ist, dass das Spiel nach der fünften Legende nicht einfach aufhört. Der Kosmos-Verlag hat bereits die Erweiterung „Der Sternenschild“ angekündigt, die im September erscheinen soll. Man hat die Möglichkeit sich selbst Quests zu überlegen oder kann im Internet viele schöne Spielideen finden. Doch auch ohne Erweiterungen hat das Spiel einen hohen Widerspielreiz, da man alle Legenden überhaupt erst einmal schaffen möchte. Durch die zahlreichen verschiedenen Karten und Plättchen ist kein Spiel wie das andere. Je nachdem, wie viel Glück man zum Beispiel beim Auswürfeln der Positionen von Gegenständen hat, ist das Spiel mal schwerer und mal leichter. Besonders gelungen ist außerdem, dass der Schwierigkeitsgrad nicht von der Anzahl der Spieler abhängt. Hier

hat es Michael Menzel geschafft eine gute Balance zu kreieren. Selbst ein Einzel-Spiel ist möglich.

Wir Spielehippos können mit Stolz sagen, dass wir inzwischen die dritte Legende geschafft haben. An der vierten Legende werden wir noch etwas knabbern müssen. Wenn ihr wissen wollt, ob ihr auch das Zeug zum Helden habt mit den richtigen Strategien im Gepäck, dann könnt ihr das Spiel zum Beispiel auf Amazon erwerben.

Viel Spaß wünschen euch die Spielehippos.

Die Legenden von Andor Spiele-Wertung

Spielidee 5/5
Spielspaß 5/5
Verständlichkeit 2/5
Verarbeitung/ Qualität 5/5
Preis-Leistungs-Verhältnis 4/5
Schwierigkeitsgrad/ Komplexität (nicht in der Gesamtwertung) 5/5
Gesamtwertung 4/5
Kennerspiel des Jahres 2013: Die Legenden von Andor – Test 4.75/5 (95.00%) 4 votes

FacebookTwitterGoogle+Email

Autor: Florian

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>