Hearthstone: Heroes of Warcraft – Vorstellung

Hearthstone

Quelle: Blizzard Entertainment

In den vergangenen Wochen haben wir euch bereits einige digitale Sammelkartenspiele vorgestellt, darunter Scrolls und Faeria. Heute stellen wir euch Hearthstone: Heroes of Warcraft von Blizzard Entertainment vor, welches in eine ähnliche Kerbe schlägt. Was das im beliebten Warcraft-Universum angesiedelte Spiel genau ausmacht, erfahrt ihr in unserer Spielvorstellung!

Wodurch unterscheidet sich Hearthstone: Heroes of Warcraft von den genannten, ähnlichen Spielen, die wir euch bereits vorgestellt haben? Ganz klar durch das etablierte Universum, auf welchem das strategische Kartenspiel basiert: Warcraft ist eine äußerst populäre Marke und steht für die stetig weiter entwickelte, mittelalterliche Fantasy-Welt Azeroth. Nachdem sich Entwickler Blizzard bisher primär auf Strategie- und Onlinerollenspiele (Warcraft 1-3 bzw. World of Warcraft) konzentriert hat, steht nun der erste Kartenspielableger in den Startlöchern. Die wichtigsten Fakten erstmal vorweg: Hearthstone wird “free-to-play” sein – das bedeutet für den Spieler, dass er ohne Kosten am Spiel teilnehmen τι ειναι το nexium kann. Finanziert wird das Spiel dagegen über optional zu erwerbende Items wie neue Kartendecks. Ob die Kaufbarkeit von Upgrades zu unverhältnismäßigen Vorteilen gegenüber nicht zahlenden Spielern führt, wird man abwarten müssen.

Spielablauf von Hearthstone: Heroes of Warcraft

Das Spiel setzt auf 1v1 matches, d.h. es spielen immer nur zwei Spieler gegeneinander. Ein Tausch von Karten zwischen Spielern ist bisher nicht geplant, was aber vielleicht ein interessantes Element – analog zu traditionellen Sammelkartenspielen – sein könnte.

Hearthstone

Quelle: Blizzard Entertainment

Im Grunde genommen kann man hinsichtlich des Spielprinzips abermals den Vergleich zu Faeria und Scrolls bemühen: Man entwickelt sein “perfektes” Deck und setzt dieses ein, um Zaubersprüche zu wirken, Kreaturen zu beschwören und die Helden von Warcraft in epischen Duellen zu kommandieren.

Gegenspieler findet man entweder im Battle.net (bereits bekannt aus anderen Blizzard-Spielen wie Warcraft, Diablo und Starcraft), oder man spielt Trainingsrunden gegen den Computer. Letzterer schlüpft dann in Rollen wie Thrall, Uther, Gul’dan und andere – Warcraft-Fans werden jetzt mit Sicherheit aufhorchen!

Fazit und Infos zur Beta von Hearthstone: Heroes of Warcraft

Schon allein durch das interessante Universum von Hearthstone und die Erfahrung von Blizzard im Kreieren von glaubhaften Fantasywelten sollte man den Titel unserer Meinung nach im Auge behalten. Hearthstone verfolgt den Ansatz, leicht zugänglich zu sein – auch für Kartenspielanfänger-, und dies könnte der Schlüssel sein zu einem Mainstream-Erfolg: Leichter Einstieg für die bestehende Warcraft-Fanbase, und Anziehen von Neulingen durch die interessante und bekannte cipro dosage – wenn auch vielleicht nur durch Hörensagen – Warcraft-Spielwelt.

Wer jetzt Lust bekommen hat, muss mit etwas Glück nicht mehr allzu lange warten, denn man kann sich bereits für den Beta-Test anmelden. Lauffähig ist das Spiel momentan auf Windows und Mac, später auch auf dem iPad. Wir von Spielehippo sind gespannt und hoffen, demnächst einen Zugang zur Beta zu erhalten – dann lest ihr generic for lipitor hier auch den ausführlichen Test!

Hearthstone: Heroes of Warcraft – Vorstellung 4.00/5 (80.00%) 1 vote

FacebookTwitterGoogle+Email

Autor: Sebastian

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>