Flunkyball – Vorstellung

Passend zum ersten Mai und dem hoffentlich bald schönen Wetter stellen wir euch heute das Partyspiel Flunkyball oder Flankyball vor, bei dem in der Regel sehr viel Bier konsumiert wird. Das Spiel lässt sich in verschiedenen Versionen spielen, wir haben uns allerdings dazu entschieden, nur eine vorzustellen. Flunkyball eignet sich für eine Spieleranzahl von 4 bis 12 Personen. Wichtig ist, dass es sich um eine

gerade Anzahl von Mitspielern handelt. Zusätzlich kann es sinnvoll sein, wenn ein Schiedsrichter das Spiel beaufsichtigt.

Benötigt wird:

  • 1 leere Plastikflasche mit etwas Wasser darin, dass sie nicht so leicht umkippt
  • 1 Wurfgeschoß (zum Beispiel Ball)
  • mindestens 1 Bier pro Spieler, bestenfalls 1 Kasten pro Team

Flunkyball Anleitung

Zunächst werden die vorhandenen Spieler in zwei gleichgroße Gruppen aufgeteilt. Anschließend wird die leere Plastikflasche aufgestellt und beide Teams stellen sich im gleichen Abstand zur Flasche auf und bekommen pro Mitspieler je ein Bier. Dieser Abstand sollte im Idealfall 5 Meter umfassen. Die Teams einigen sich zum Beispiel casino online durch Werfen einer Münze wer beginnt. Diese Gruppe bekommt zuerst den Ball und versucht mit diesem die Plastikflasche in der Mitte zu treffen. Wird die Flasche getroffen, dürfen die Spieler des Teams, welches geworfen hat, aus ihrer Bierflasche trinken. Vom anderen Team muss ein Spieler die umgefallene Plastikflasche in der Mitte wieder aufstellen und zum Schluss den Ball holen. Sobald dieser Spieler den Ball in der Hand hat muss das erste Team mit dem Trinken aufhören. Wird die Flasche verfehlt, darf das andere Team sein Glück versuchen.
Gewonnen hat das Team, welches zuerst seine Flaschen oder seinen Kasten geleert hat.
Für Personen, die kein Bier trinken, kann als Alternative auch auf Apfelwein umgestiegen werden.

Strafen

Für Flunkyball gibt es diverse Strafen. Diese sind natürlich überall verschieden. Im Folgenden sind ein paar aufgelistet, die uns bekannt sind:

  • Bier kippt um: zusätzliches Strafbier
  • Bier schäumt über: zusätzliches Strafbier
  • getrunken, ohne dass es erlaubt war: zusätzliches Strafbier
  • Beleidigung des Schiedsrichters: Spielverweis oder Strafbier

Wichtig ist, dass die Strafbiere nur für eine Person gelten, sie dürfen nicht im Team geteilt werden.

Zusätzlich können für Flunkyball verschärfte Regeln aufgestellt werden. Diese könnte zum Beispiel die Drei-Sekunden-Regel sein. Hierfür wird das leere Bier nach dem Austrinken für drei Sekunden umgedreht. In dieser Zeit darf kein Bier mehr heraustropfen, sonst gibt’s ein Strafbier.

Artikel bewerten

FacebookTwitterGoogle+Email

Autor: Bianca

Ein Gedanke zu „Flunkyball – Vorstellung

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>