Spiel des Jahres 2010: Dixit – Test

dixit coverDixit von Libellud wurde im Jahr 2010 zum Spiel des Jahres ausgezeichnet. Das kommunikative Gesellschaftsspiel verlangt viel Fantasie und enthält wunderschön gezeichnete Spielkarten. Autor ist Jean-Louis Roubira, ein französischer Kindertherapeut, und illustriert wurde Dixit von Marie Cardouat.

Wir von spielehippo.net haben Dixit erst kürzlich im Gastspielhaus Darmstadt getestet. In diesem Artikel möchten wir euch von unserer Erfahrung berichten, sowie euch alle wichtigen Informationen zum Spiel liefern.

Infos zu Dixit

Spieleranzahl 3-6
Spieldauer Ca. 30 – 45 min.
Genre Kartenspiel
Alter Ab 8 Jahren
Verlag Libellud
Preis 24,95 €

Spielziel von Dixit

Das Ziel von Dixit ist es, möglichst viele Punkte durch richtiges Erraten der Karten zu erzielen. Das Spiel endet, wenn der Nachziehstapel leer ist. Wer dann am weitesten vorne liegt, hat das Spiel gewonnen.

Spielmaterial von Dixit

dixit spielbrett

Das Spielmaterial macht den ganz besonderen Charme von Dixit aus. Die Illustratorin Marie Cardouat hat auf den Spielkarten regelrechte kleine levitra générique Kunstwerke geschaffen, welche es einem nicht schwer machen, die Fantasie spielen zu lassen.

dixit karten

Die Punkteanzeige ist bei Dixit in der Schachtel integriert.

Zudem werden sechs unterschiedlich farbliche Spielfiguren in Hasenform mitgeliefert, sowie die 84 illustrierten Spielkarten. Die Karten sind größer als üblich, sodass die Zeichnungen noch besser zur Geltung kommen. Zuletzt gibt es noch 36 Wertungsplättchen, davon jeweils pro Farbe sechs Stück mit den Werten 1 bis 6.

Dixit Spielregeln

Spielvorbereitung

Zu Beginn des Spiels erhält jeder Spieler eine Figur in der Farbe seiner Wahl, sowie die farblich passenden Wertungsplättchen mit den Werten von 1 bis 4, 5 oder 6, entsprechend der Anzahl der Mitspieler. Die Spielkarten werden gemischt und jedem Spieler werden davon sechs Stück als Handkarten ausgegeben. Die restlichen Karten werden verdeckt als Nachziehstapel neben das Spielfeld gelegt.

Spielablauf

Einer der Spieler übernimmt die Rolle canadian pharmacy des Erzählers. Er schaut sich seine Handkarten an und überlegt sich zu einer seiner Karten eine Aussage. Diese kann zum Beispiel ein Zitat sein, eine frei erfundene kleine Geschichte, eine Songzeile, ein Filmtitel, ein Sprichwort oder ähnliches. Hauptsache sie passt zu dem, was auf der Karte zu sehen ist. Hat er sich entschieden, gibt er seine Aussage bekannt.

Die ausgewählte Karte behält er noch verdeckt, casino online bis alle anderen Spieler eine ihrer Handkarten ausgesucht haben, welche am ehesten zu der vom Erzähler getätigten Aussage passt. Diese Karte geben sie dann, ebenfalls verdeckt, dem Erzähler. Dieser mischt dann die zur Aussage passenden Karten und legt sie cheap levitra canada nebeneinander aus.

dixit spielmaterial

Nun müssen die Mitspieler – außer dem Erzähler levitra online selbst – schätzen, welche der Karten die des Erzählers ist. Die Karten werden von links nach rechts nummeriert, sodass die Spielkarte ganz links die eins erhält, die zweite von links die zwei und so weiter. Die Mitspieler wählen nun das Plättchen mit der Zahl aus, von welcher sie glauben, dass es die Nummer der Erzählerkarte ist und legen es verdeckt vor sich. Haben alle Spieler ihren Tipp gegeben werden die Wahlplättchen aufgedeckt und der Erzähler lüftet das Geheimnis, indem er sagt, welche Karte seine war.

Wertung der Tipps

Nun erhalten die Spieler Punkte. Hat jeder oder keiner der Spieler richtig getippt und erraten, welche der ausgelegten Spielkarten die des Erzählers war, geht der Erzähler leer aus. Alle anderen erhalten je 2 Punkte. In jedem anderen Fall, also wenn beispielsweise zwei Spieler richtig und einer falsch getippt haben, erhalten der Erzähler und die Spieler, die richtig getippt haben jeweils 3 Punkte. Jeder Spieler – ausser dem Erzähler – erhält 1 zusätzlichen Punkt, wenn buy viagra ein anderer Spieler auf seine Karte getippt hat.IMAG0185

Nun werden die Spielfiguren auf der Wertungsskala die entsprechenden Punkte nach vorne gerückt, die Spieler ziehen jeweils eine Karte vom Nachziehstapel nach und die nächste Runde beginnt. Der Spieler zur Linken des Erzählers ist der Erzähler der neuen Runde.

Fazit zu Dixit

dixit kartenDas wunderschön gestaltete Kartenmaterial bei Dixit macht das Spiel zu etwas ganz Besonderem. Es fordert die Fantasie der Spieler und ist zudem kommunikativ und abwechslungsreich. Gerade auch aus pädagogischer Sicht ist Dixit sehr zu empfehlen, da es auf einzigartige Weise Vorstellungskraft, Konzepte der Ausdrucksfähigkeit und Lautmalerei einbindet.

Lustig wird es, wenn die Karten der Mitspieler nicht hundertprozentig zu der gestellten Aussage passen. Da kann schonmal der ein oder andere Schmunzler entstehen.

dixit karten

Da alle Karten auf unterschiedliche Art ansprechend best way to take cialis sind, möchte man am liebsten immer weiter spielen, um zu allen einmal eine Aussage erfinden zu können.

Wir hatten auf jeden Fall viel Spaß beim Spielen und waren positiv überrascht von den schönen Illustrationen. Daher können wir Dixit nur weiter empfehlen!

Dixit Spiele-Wertung

Spielidee 5/5
Spielspaß 5/5
Verständlichkeit 4.5/5
Verarbeitung/ Qualität 5/5
Preis-Leistungs-Verhältnis 3.5/5
Schwierigkeitsgrad/ Komplexität (nicht in der Gesamtwertung) 2.5/5
Gesamtwertung 4.5/5

Ihr seid neugierig geworden und möchtet Dixit selbst testen? Dann könnt ihr das Kartenspiel auf Amazon kaufen.

Spiel des Jahres 2010: Dixit – Test 5.00/5 (100.00%) 1 vote

FacebookTwitterGoogle+Email

Autor: Katharina

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>