Das schwarze Auge Abenteuer: Im Schatten des Elfenbeinturmes für September angekündigt

Das schwarze Auge: Im Schatten des Elfenbeinturms

Quelle: Ulisses Spiele

Das schwarze Auge Team von Ulisses legt sich mal wieder deftig in”s Zeug, denn für September 2013 wurde das Abenteuer Im Schatten des Elfenbeiturmes angekündigt. Neben dem eigentlichen Abenteuer, enthält dieser Abenteuerband umfangreiche Hintergrundinformationen über denn All-Aventurischen Konvent der Magie 1034 BF. Im Schatten des Elfenbeinturmes wird als gewohnte Hardcover-Variante für 20 Euro price of nexium 40 mg in canada erhältlich sein.

Worum geht es bei Im Schatten des Elfenbeinturmes?

Prishya von Grangor war eine angesehene Magierin und stand – bis zu ihrem tragischen Unfall – auf den lexapro for anxiety höchsten Zinnen des Wahrzeichens der magischen Elite: dem Elfenbeinturm. Mittlerweile ist sie nur noch ein Schatten ihrer selbst und versucht durch intensive Forschung, hinter die rätselhaften Mysterien um die Fragmente aus der Zwischenwelt des Limbus zu kommen, um ihren alten Ruf in der Magierschaft wiederherzustellen. Natürlich wird die Hilfe einer mutigen Heldengruppe benötigt.

lipitor

Während der Vorbereitungszeit für den All-Aventurischen Konvent der Magie begeben sich die Helden auf eine gefährliche Expedition nach uralten Schriftstücken und längst vergessenen Artefakten – natürlich nicht ohne Widersacher.

Während der Basilius-Prüfung (bei der sich übrigens ein geeigneter Magiercharakter beweisen darf) kommt es zum finalen Showdown des Abenteuers.

Weitere Informationen gibt es auf der Produktseite von Ulisses.

Das schwarze Auge Abenteuer: Im Schatten des Elfenbeinturmes für September angekündigt 4.67/5 (93.33%) 3 votes

FacebookTwitterGoogle+Email

Autor: Sebastian

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>