6 nimmt! – Vorstellung

6 nimmt!

Quelle: Amigo

Mit 6 nimmt! von Spielerfinder Wolfgang Kramer (Spielerfinder u.a.

von Auf Achse, El Grande, Pueblo, Verflixxt! und Die Paläste von cell phone spy Carrara) stellen wir euch heute ein weiteres beliebtes Kartenspiel des Spieleverlags Amigo vor. 6 nimmt! hat es auf den 1.Platz des Deutschen Spiele Preises 1994 und des à la carte Spielpreises 1994 geschafft und es kam in die Auswahlliste der Spiel des Jahres Auszeichnung 1994. Was das Spiel so spy software without installing on target phone besonders macht, erfahrt ihr in dieser Spiel-Vorstellung.

6 write my essay nimmt! – Spielprinzip

6 nimmt! kann von 2 bis 10 Spielern gespielt werden. Es besteht aus 104 Karten, die von 1 bis 104 durchnummeriert sind. Die Karten werden gut gemischt und dann werden 4 Karten offen auf die Tischmitte gelegt und jeder Spieler erhält 10 Karten auf die Hand. Gewonnen hat, wer zuerst alle seine Karten loswird.

Doch wie wird man die Karten los?

Dafür muss sich jeder Spieler eine Karte aussuchen und verdeckt vor sich auf den Tisch legen. Wenn jeder Spieler eine verdeckte Karte vor sich liegen hat, werden diese gleichzeitig umgedreht. Die niedrigste Karte muss nun essay writing als erstes an eine der vier in der Tischmitte liegenden Karten angelegt werden. Danach wird die zweitniedrigste Karte angelegt und so weiter. Dabei werden Reihen gebildet, die immer aufsteigend sein müssen. Doch Achtung: eine Regel besagt, dass die Karten immer nur an die höchste mögliche Reihe angelegt werden dürfen.

6 nimmt KartenspielDas Bild verdeutlicht diese Regel. Die Karte 55 soll angelegt werden. Sie muss auf die 50 gelegt werden, da dies online casino die höchstmögliche Zahl ist. Die Zahlen 70 und 95 sind war höher, doch darf die Karte nicht daran angelegt werden, da sie zu diesen Karten nicht aufsteigend ist.

Sobald an eine Reihe die sechste Karte gelegt wird, muss diese Reihe auf die Hand genommen werden. Die sechste Karte wird jedoch liegen gelassen, da sie den Beginn einer neuen Reihe darstellt.

Das Spiel ist beendet, sobald sich bei einem Spieler 66 oder mehr Hornochsen angesammelt haben. Auf den meisten Karten ist nur ein Hornochse abgebildet. Schnapszahlen oder Zahlen, die durch 5 teilbar sind, können aber can you spy someones cell phone auch 2, 3 oder 5 Hornochsen haben. Die Zahl 55 hat sogar 7 Hornochsen.

Wer am hack cell phone spy Ende die wenigsten Hornochsen hat, ist der Sieger.

6 nimmt! – Fazit

Die Regeln von 6 nimmt! sind einfach und schnell erklärt. buying online papers Man benötigt etwas Glück kann durch geschicktes bluffen und wohl überlegtes Kartenaussuchen aber auch etwas Strategie und Taktik mit einfließen lassen. Während unserer Spielabende ist 6 nimmt! stets ein gern gesehenes Spiel, bei dem viel gelacht wird. Es macht Spaß die anderen zu ärgern und sich hohe Hornochsenzahlen für die Gegner aufzuheben. Die Karten haben zudem eine gute Qualität.

Es lohnt sich die 7 Euro bei amazon in dieses lustige und einfache Kartenspiel zu investieren. Viel Spaß!

6 nimmt! – Vorstellung 5.00/5 (100.00%) 1 vote

FacebookTwitterGoogle+Email

Autor: Florian

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>